SCUG Promo neu1

IMG 6692

Januar 2017 - Welcher ambitionierte Sportler träumt nicht davon, mal mit seinem Hobby Geld zu verdienen? Für unsere Compounder gab es am vergangenen Wochenende diese Möglichkeit, und zwar beim Rosenheim Open, einem internationalen Sterneturnier, wo für die Treppenplätze Preisgelder ausgeschrieben waren.
Fünf SCUG-Bogensportler reisten also am Sonntag bei arktischer Witterung auf der schneebedeckten A8 nach Rosenheim. Clemens und Steffi starteten bereits am Vormittag, Christian, Jens und Martin hatten sich für den Nachmittag angemeldet.
Clemens, der unserem Compound-Team zuliebe seinen Winterurlaub um einen Vormittag verschob, gab sogleich die Richtung vor, in die es gehen sollte. Mit 568 Ringen übertraf er sein Ergebnis als Vize-Bezirksmeister. Jens schaffte es tatsächlich, diesen Wert zu toppen und mit 569 Ringen den vierten Platz in der Gesamtwertung zu erreichen. Christian zeigte sich mit großartigen 566 Ringen auf gleich hohem Niveau wie die Teamkollegen.
Gemeinsam schoss unsere Mannschaft also unglaubliche 1.703 Ringe - das sind genau so viele wie die erstplatzierte Mannschaft des BSG Ebersberg erreichte. Dass unsere Männer dennoch auf den zweiten Platz kamen, liegt daran, dass bei Ringgleichheit die Anzahl der Zehner gewertet wird, und davon hatten die Ebersberger einen mehr.
Bei den Compound-Damen machte Steffi mit 545 Ringen den zweiten Platz und freute sich sehr über den orangefarbenen Umschlag, der ein schönes Preisgeld enthielt.
Zwei Tage zuvor, am 6. Januar, beim alljährlichen Heilig-Drei-König-Turnier in Höchstädt platzierte sich die Compound-Mannschaft, diesmal bestehend aus Christian, Gerhard und Jens zum dritten Mal in Folge als Turniersieger. Damit durften sie den Wanderpokal nun endgültig als den ihren mit nach Germering nehmen. Jens als Zweiter bei den Compound-Herren wird sich in den nächsten Wochen von Waffelspezialitäten aus Höchstädt ernähren, wobei ihm zum Vitamin-Ausgleich nun auch zehn Kilo Obst und Gemüse aus Rosenheim zur Verfügung stehen…

Go to top