SCUG Promo neu1


2016 08 landau

August 2016 - Gerhard wurde souverän erster, Nora kämpfte über vier Matches erbittert um einen Platz auf der Siegertreppe, verpasste ihn dann aber um einen Ring - und Jens hielt sich den Tag über stabil auf dem fünften Rang. 

Bei dem internationalen Sternturnier am vergangenen Wochenende in Landau handelt es sich um eine große FITA. In vier Runden wurde - je nach Wettkampfklasse - auf unterschiedliche Entfernungen geschossen. Mit 36 Pfeilen pro Runde waren also insgesamt 1.440 Ringe zu erzielen.

Mit 1.256 Ringen erreichte unser Compound-Schütze Gerhard nicht nur die beste Platzierung, sondern auch das beste Tagesergebnis der SCUG-Schützen, gefolgt von Jens mit 1.252 Ringen. Recurve-Sportlerin Nora lag mit 1.024 Ringen erstmals über der magischen Tausender-Grenze und sicherte sich damit ihren ersten FITA-Stern.

Abgesehen von den sportlichen Höhepunkten und der sehr angenehmen, kollegialen Atmosphäre in Landau, gab und gibt es dort noch ein besonderes Highlight: direkt am Bogenplatz, auf der grünen Wiese, steht nämlich ein Schiff (siehe Foto).

Wohlgemerkt, kein ausgemusterter kleiner Isar-Kahn. Vielmehr handelt es sich um ein ehemaliges Schiff der Bundesmarine, jahrzehntelang als Flugsicherungsboot und Seenotrettungskreuzer in der Ostsee eingesetzt. Heute dient es als Vereinsheim der MK-Landau, einer Marinekameradschaft, die den Kreuzer vor zwanzig Jahren von der Ostsee nach Niederbayern gebracht hatte, auf dem Landweg, mit abenteuerlichen Komplikationen. 

Diese und weitere Geschichten kann man rund um die große FITA erzählt bekommen. Wer wissen möchte, wie es mit dem Marineschiff weiter geht, das heute vor einer großen Renovierung oder dem Schrottplatz steht, der klicke sich an dieser Stelle wieder ein. 

In genau einem Jahr, nach der nächsten großen FITA in Landau. Ahoi.

 
Go to top