SCUG Promo neu1

2015 JAF Collage

Einen Abend mit zahlreichen Highlights verbrachten die SCUG-Bogenschützen, um den Abschluss des Jahres zu feiern. Abteilungsleiter Ralph Kunath führte als Moderator durch den Abend. 

Zum Auftakt eine Reihe von Ehrungen. Einige Bogensportler erhielten ihre im Laufe des Jahres erkämpften Sportabzeichen. Alfred Hermens (Foto links unten) wurde von der Stadt Germering für seine besonderen sportlichen Erfolge ausgezeichnet. Der Pokal der Abteilungsleitung ging in der Kategorie Recurve an Jochen Kümpel, das beste Compound-Ergebnis erzielte Clemens Heiland. Beide Sportler dürfen sich über ein schönes Guthaben bei einem Bogensport-Fachgeschäft freuen. Und schließlich verlieh Ralph den Siegern der Vereinsmeisterschaft im letzten Monat ihre wohlverdienten Urkunden  (Fotos Mitte links und unten rechts). 

Das nächste Highlight war die Lesung von Sebastian Berghofer (Foto oben rechts) aus seinem Roman „Zevelex“. Anschließend sollte ein druckfrisches Exemplar des Werkes einen neuen Besitzer unter den Zuschauern finden. Dazu hatten Sabine und Ralph sich etwas besonderes ausgedacht: eine amerikanische Versteigerung. Dabei bieten die Zuhörer, indem sie einen Geldbetrag in einen Topf legen, und zwar so lange, bis kein weiteres Gebot mehr kommt. Der letzte Bieter erhielt Sebastians Buch - und der junge Autor freute sich somit über ein Honorar im oberen zweistelligen Bereich.

Den Abschluss des Programms bildete ein heiterer Jahresrückblick, zusammengestellt und vorgetragen von Steffi und Christian. In ihrer bunten Show ließen sie die Puppen tanzen, und manch einer fand sich in den kleinen Szenen witzig und liebevoll in den Arm - sorry, auf den Arm genommen. 

Für die kulinarische Erfüllung sorgte das thailändisch-bayrische Menü unseres Vereinswirts Martin sowie eine reichhaltige Dessert-Auswahl, zahlreiche Mitglieder hatten durch ihre großzügigen Spenden dazu beigetragen. Der schönste Kuchen mit perfektem thematischen Bezug (Foto oben links) - und dabei ausgesprochen lecker! - kam wieder einmal von der Familie Kulbe. 

„Es ist toll, dass alle Anwesenden sich gut unterhalten fühlten und bis zum letzten Moment der Feier blieben“, sagte Ralph nach etlichen positiven Kommentaren von Teilnehmern. Er dankte allen, die zum Erfolg des Abends beigetragen haben.

Ach ja, zum endgültigen Abschluss erhielten alle weiblichen Anwesenden ein dickes Säckchen mit Süßigkeiten, die Männer lediglich ein Stück Schokolade, was die Frage aufwirft, ob wir nicht doch eher eine Männerbeauftragte brauchen als den bereits angeforderten Interessensvertreter für die Frauen.

An dieser Stelle geht unser allerherzlichster Dank an Ralph und Sabine, die seit Monaten daran gearbeitet haben, dass dieser Abend so gelungen und schön für uns wurde.

Go to top