SCUG Promo neu1

VM Ha22 Sieger

Zur Vereinsmeisterschaft WA Bogen Halle 2022 versammeln sich 21 SC-UG Bogenschützen in der Trainingshalle. Sie werden auf 10 Scheiben verteilt und können so den größtmöglichen Abstand halten. Alle Teilnehmer erfüllen die aktuellen 2G-Regeln. Ein Aufenthalt in der Sporthalle ist ohne Maske möglich.

Der beste Schütze dieses Turniers erzielt 560 von 600 möglichen Ringen. Christian Rohe (Compound Master) katapultiert mit seinem Compoundbogen 58 von 60 Pfeilen ins goldene Zentrum der Zielscheibe.

Bei den Herren schießt Compound-Newcomer René Storch nur drei Ringe weniger. Auch er setzt 58 von 60 Pfeile ins Gold. Nach fundierter Ausbildung mit dem Recurvebogen beschloss René auf den Compoundbogen umzusteigen. Und schon bei seinem ersten Turnier als Compounder zieht er an den alten Hasen vorbei. Sein Vorsprung zum Zweitplatzierten ist allerdings knapp. Mit einem Ring weniger muss sich Clemens Heiland mit dem zweiten Platz begnügen.

In der Wettkampfpause taucht überraschend Besuch auf. Weder Zuschauer sind zugelassen noch der Zeitpunkt erreicht, dass Jugendliche abzuholen sind. Anne Wild, die Vizepräsidentin des SC-UG schaut vorbei. Begeistert verfolgt sie eine Zeit lang das Geschehen. Erstmalig, dass so etwas geschieht.

RafalBei den Recurveschützen dominiert Rafal Iciek. Er gehört zu den alten Hasen und bleibt seinem Recurvebogen treu. Und das er damit umgehen kann, beweist er mit seinen 543 Ringen, die ihm nicht nur den Sieg bei den Recurve Master bescheren sondern auch das Bestergebnis dieses Wettkampfs bei den Recurvern markiert. Vielleicht aber trug auch seine selbst gebastelte Startnummer zum Sieg bei ;-)

BA5 1080 1024x576

Schützennachwuchs ist wichtig. Um den kümmert sich ein engagiertes und hoch motiviertes Trainerteam. Zu Turnieren werden Nachwuchsschützen nur dann zugelassen, wenn sie mindestens die Ausbildungsstufe „Schwarz“ erreicht haben. An dieser Vereinsmeisterschaft sind fünf Jugendliche dabei und sie werden exklusiv von Jugendtrainer Stefan Lauer betreut. Wenige Nachwuchsschützen haben bereits die höchste Ausbildungsstufe „Gold“ erreicht. So auch der beste Nachwuchsschütze Florian Peter. Er gewinnt das Turnier mit 483 Ringen in der Jugendklasse Recurve und schießt damit gleichzeitig das Bestergebnis aller Jugendlichen an diesem Tag. Immanuel Lorenzl gilt als Nachwuchstalent im Bereich der Schülerklasse Recurve. Bei seinem ersten Turnier erreicht er mit 436 Ringen ein hervorragendes Ergebnis und trägt nun den Titel Vereinsmeister.

 

 

Go to top