BM Ha19 Sieger … gleich dreimal in Folge holte sich Sebastian Viol den bayerischen Meistertitel bei den Herren Compound. Und das gelang nicht nur ihm. Das Triple schafften auch Jochen Kümpel, Jens Tellmann und Rafal Iciek bei den Mannschaftswertungen Herren Master Recurve. Wow, was für eine Leistung.

Wie machen die das, fragt sich vielleicht der ein oder andere Bogenschütze. Fragt man Basti ist die Antwort einfach. Zuerst perfekte Grundlagen schaffen und dann gezielt und höchst effektiv trainieren. Eigentlich ganz einfach. Aber erstmal immer und immer und immer und … wieder jedes einzelne Stilelement zu trainieren, dazu gehört schon eine große Portion Ausdauer. Das geht nicht von Heute auf Morgen, da sind schon mehrere Monate gemeint. So lange, bis jedes einzelne Element sitzt. Und danach wird ganz gezielt äußerst präzise und hoch konzentriert der komplette Schussablauf trainiert. Bastis Devise lautet: Klasse statt Masse. Etwas anders gehen unsere 3 Mannschafts-Goldjungen ans Werk und kommen aber ebenfalls ans Ziel. Also scheint es auch hier kein allgemein gültiges Rezept zu geben. Wer es dennoch wissen will, der fragt sie doch einfach.

583 Ringe brachten Basti den Sieg. 292 Ringe in der ersten Runde und 291 Ringe in Runde zwei. Der Zweitplatzierte aus Wassertrüdingen erreichte 291 + 291 Ringe. Insgesamt einen Ring weniger. Er teilt sich den 2. Platz mit einem Ismaninger, der mit 293 + 289 Ringen ebenfalls 582 Ringe schoss. Danach folgten viermal 581 Ringe, die den Schützen die Plätze vier (zweimal) und 6 (zweimal) bescherten. Brachte man bei diesem Wettkampf sehr gute 580 Ringe zusammen, musste man sich mit Platz acht begnügen. Was für ein Wahnsinn, was für eine Leistungsdichte. Basti aber ist vorne.

Unsere Goldmannschaft erreichte insgesamt 1627 Ringe. Einen Ring mehr als deren Verfolger vom ATSV Oberkotzau. Ein Ring mehr aber genügt für den Sieg. Jedoch war es knapp und spannend. Noch vor den letzten 6 Pfeilen lag unsere Mannschaft ganze 12 Ringe hinter Oberkotzau. Die letzten beiden Passen aber hatten es in sich. 13 Ringe aufgeholt und Gold für die Mannschaft vom SC-U Germering. Klasse Jungs. Dabei stach ganz besonders Jochen Kümpel hervor. Mit 553 Ringen verschaffte er dem Germeringer Team das notwendige Polster für den Sieg. Darüber hinaus brachte ihm dieses respektable Ergebnis zudem Platz vier in der Einzelwertung ein.

Auch Jens Tellmann erkämpfte sich Platz 4 in der Einzelwertung Herren Master Compound. Mit 564 Ringen setzte er sich einen Platz vor seinen Vereinskameraden Thomas Schubert, der mit 563 Ringen das Siegerpodest in dieser Klasse komplettierte.

Ergebnisliste