SCUG Promo neu1

 BayernfinaleFebruar 2018 - Beim großen Bayernfinale der Compound-Liga hat das SCUG-Team ganz knapp die Siegertreppe verpasst und erreichte bei gleicher Punktezahl und mit nur fünf Ringen Abstand den vierten Platz hinter Ebersberg.

Die acht besten Mannschaften aus ganz Bayern waren am Sonntag nach Feucht gereist und lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Für den SCUG waren Christian Rohé, Clemens Heiland und Thomas Schubert dabei, Jens Tellmann musste leider krankheitsbedingt fehlen.

„Der Anfang war ein wenig holprig. Mit viel Glück und nur einem Ring Abstand haben wir gegen den SV-Laufen gewonnen“, sagte Mannschaftsführer Chris Rohé. Dann jedoch lief es rund für die SCUG-Sportler. Die nächsten drei Matches gewannen sie, teils mit sehr komfortablem Vorsprung, so dass sie in der Pause mit 899 Ringen auf dem zweiten Rang waren. „Danach verfolgte uns das Glück nicht mehr so hartnäckig“, sagte Chris. Gegen Ebersberg wurde es ein Unentschieden, die letzten beiden Matches gingen an die jeweiligen Gegner.

Dennoch keine Spur von Enttäuschung. Viertbeste Mannschaft Bayerns - damit kann man durchaus leben. Vor allem weil jeder einzelne unserer Jungs konstant und auf sehr hohem Niveau zum Erfolg beiträgt. Mit einem Score von 9,3 Punkten pro Pfeil im Gesamtergebnis aller Matches der Saison. Jeder Einzelne. Für den Erfolg der Mannschaft

Go to top